Ersatzbehelfsbrücke für alte Stadtbrücke


Die alte Stadtbrücke zwischen Rudolstadt und Cumbach, die in den 1960er Jahren neu gebaut worden war, mußte bereits vor mehreren Jahren tonnagebegrenzt werden, weil ihre Tragfähigkeit nicht mehr den Normen entsprach.
Beim Bau wurden Teile der ehemaligen Vorgängerbrücke, die im 2. Weltkrieg von der deutschen Wehrmacht selbst zerstört wurde wieder verwendet und ein neuer Pfeiler dazu gesetzt. Dieser zu DDR-Zeiten vermutlich mit leider nicht dem besten Material entstandene Pfeiler war in den letzten Jahren so marode geworden, daß zunächst im Frühjahr dieses Jahres die Seiten der alten Stadtbrücke abgesperrt wurden und nur noch ein schmaler Durchgang von ca. 2 m Breite in der Mitte offen gelassen werden konnte.
Regelmäßige Sicherheitskontrollen ergaben, daß bei größeren Menschenansammlungen wie z.B. zum Tanzfest oder Vogelschießen Einsturzgefahr besteht. Deshalb mußte schnell eine Notlösung her. So wurde innerhalb weniger Tage eine kleine freitragende Ersatzbehelfsbrücke über die Saale gesetzt. Diese sehr schmale Brücke soll nun bis zum fertiggestellten Neubau der alten Stadtbrücke als Übergang von Cumbach zum Stadtzentrum Rudolstadts und umgekehrt dienen.
Zur Montage der tonnenschweren Brückenteile benötigte man riesige Kräne, die zu den größten Deutschlands gehören. Noch bis kurz vor Beginn des Rudolstädter Tanz- und Folkfestes gossen Bauarbeiter Bitumen auf die Uferbefestigungen im Bereich des Brückenzugangs auf der Bleichwiese. Dieser muß noch warm gewesen sein, als wenige Stunden vor Beginn des Eröffnungskonzertes im Heinepark die alte Stadtbrücke für immer gesperrt und die kleine Ersatzbehelfsbrücke in Betrieb genommen wurde.
Der Fahrstuhl für Gehbehinderte, der erst Anfang Mai in Funktion ging, wurde außer Betrieb genommen und kann erst wieder genutzt werden, wenn die neue Stadtbrücke an der Stelle der alten wieder eröffnet werden kann.
 

Alte Stadtbrücke Rudolstadt-Cumbach

Ersatzbehelfsbrueckenmontage fuer die Alte Stadtbrücke Rudolstadt-Cumbach

Ersatzbehelfsbruecke fuer Alte Stadtbrücke Rudolstadt-Cumbach



 Home