Musical "Der kleine Horrorladen" in Bad Blankenburg



Am Sonnabend, dem 1. November 2014 wurde in der Stadthalle Bad Blankenburg das Erfolgsmusical "Der kleine Horrorladen" in deutscher Sprache aufgeführt.
Das englischsprachige Original stammt als Buch von Howard Ashman, so auch die Songtexte. Die deutschen Texte sind von Michael Kunze. Die Musik wurde von Alan Menken komponiert.
 
Es wird praktisch die utopische, aber doch zumindest moralisch an die oft ungerechte Realitšt angelehnte Geschichte einer blutfressenden Pflanze in einem zunächst kleinen unbedeutenden Blumenladen, der bald sehr bekannt werden soll, und dessen Inhaber, sowie seiner beiden Mitarbeiter erzählt.
 
Die Band hatte neben der eigentlichen und sehr gelungenen Bühnendekoration Platz genommen und spielte live, und dies sehr gut. Die Darsteller lieferten eine ebenfalls sehr gute Performance. Nur leider war die Technik leicht übersteuert, so daß insbesondere hohe Töne und damit die Texte der weiblichen Gesangsparts schlecht zu verstehen waren. Trotz dieser nicht optimalen Akustik bescherte diese Veranstaltung einen unterhaltsamen Abend für die wenigen, aber erwartungsvollen und interessierten Besucher.
 
Schade, daß im Vorfeld so wenig Werbung für dieses Musical im Städtedreieck gemacht wurde. Ich selbst hab in Rudolstadt kein einziges Plakat dafür gesehen. Für weniger rockige Musikveranstaltungen am selben Veranstaltungsort findet man hingegen an fast jeder Ecke unseres Landkreises Reklame. Dieses Musical "Der kleine Horrorladen" jedenfalls hätte auch mehr Aufmerksamkeit als nur die von etwa 70 Gästen verdient gehabt.
 



 
 Home   © Karin Vogler, Rudolstadt