Rio Rapidos feierte doch noch Weltpremiere beim 289. Rudolstädter Vogelschießen

289. Rudolstädter Vogelschießen

Am 2. Vogelschießenfreitag kam am Abend kurz vorm Feuerwerk die Eilmeldung über's Internet, daß die Wasser-Rafting-Bahn "Rios Rapidos" nun fährt.
Mit einer Woche Verspätung konnte also dieses neue Fahrgeschäft doch noch in Betrieb gehen und in Rudolstadt Weltpremiere feiern.
Obwohl schon lange als Weltsensation angekündigt, gab es kurz vorm Start sehr viele Verzögerungen, die auf einer Verkettung von zahlreichen unglücklichen Umständen basierten. Der Antransport von der Herstellerfirma in der Türkei dauerte wegen Streik, Zollbehörden und Feiertagsbestimmungen ungewöhnlich lange. Nicht alle Teile paßten beim ersten Zusammenbau auf Anhieb zusammen. Aber am 26. August gaben TÜV und Bauaufsicht grünes Licht, so daß dieses Highlight noch am besucherstärksten Tag des Rudolstädter Vogelschießens, dem Feuerwerksfreitag in Aktion treten konnte.
Am gesamten 2. und letzten Wochenende des 289. Rudolstädter Vogelschießens probierten viele Gäste dieses brandneue Fahrgeschäft aus und waren begeistert.
 
Mehrere der fast 70 in Rudolstadt präsenten Schausteller, darunter auch die von Kaisers Rio Rapidos, ziehen mit ihren Attraktionen im September weiter auf's Oktoberfest nach München.


 Home