Eröffnung des 290. Vogelschießens in Rudolstadt-Cumbach

Am Freitag, dem 17. August 2012 wurde um 18 Uhr mit den traditionellen Böllerschüssen das 290. Vogelschießen eröffnet. Nach Einspielung der aktuellen Radiowerbespots fürs 290er Schützenfest Rudolstadts gab's eine kurze Varieté-Aufführung. Anschließend hielt der Rudolstädter Bürgermeister Jörg Reichl eine kurze Ansprache. Der Präsident des deutschen Schaustellerverbands Albert Ritter schloß sich mit lobenden Worten für Rudolstadt an.
Mit ihnen und gemeinsam mit weiteren Vertretern aus Wirtschaft und Politik der Region drehten die ersten Besucher des diesjährigen Vogelschießens die erste Runde auf der ca. 1 km langen Festivalmeile über die Cumbacher Bleichwiese, um danach auch das traditionelle Armbrustschießen auf den hölzernen Vogel zu beginnen.
Unter den Hauptattraktionen des größten Volksfestes dieser Art in Thüringen befinden sich u.a. das Daemonium, eine Achterbahn, eine 46 m hohe Schaukel und Vieles mehr.
Viele Rudolstädter, aber auch auswärtige Gäste nahmen das Vogelschießen gleich zu Beginn der 11 Festtage in ihren Besitz und strömten bei heißer Sommerhitze auf den Festival-Platz, wie auf dem Foto zu sehen:

Eröffnung des Vogelschießens in Rudolstadt-Cumbach





 Home   © Karin Vogler, Rudolstadt