292. Rudolstädter Vogelschießen eröffnet


292. Rudolstädter Vogelschießen
292. Rudolstädter Vogelschießen am 22.08.2014 eröffnet


Am Freitag, dem 22. August 2014 wurde püktlich 18 Uhr das 292. Rudolstädter Vogelschießen eröffnet. Auf der kleinen Bühne vorm Festplatz, der Bleichwiese, moderierten und inszenierten Michaele Hanka und Jens Bähring die kurze Eröffnungsveranstaltung. Dazu holten sie auch Regisseur Richard Huber und Kameramann Robert Berghoff zum Kurzinterview dazu, denn beim diesjährigen Vogelschießen werden 7 Drehtage für den Tatort "Irrer Iwan" auf dem größten Rummel Thüringens absolviert. Rudolstadt avanciert also nach und nach zum beliebten Drehort, warum auch nicht. Einige Besucher des Vogelschießens werden sich also vielleicht Anfang 2015 im Fernsehen erblicken.
Das berühmte und weit über Thüringen hinaus bekannte Volksfest bietet neben dem traditionellen Armbrustschießen auf einen hölzernen Vogel wieder viele interessante Schaugeschäfte, Karrussels, eine Achterbahn, den Eventtower, und vieles mehr. Einige der Filmszenen finden auch in der Geisterbahn statt. Für Essen und Trinken ist reichlich gesorgt, sowohl in den beiden Festzelten, alsauch an vielen kleineren Ständen und Buden. Es wird also für jeden etwas Passendes zu finden sein.
Das 292. Rudolstädter Vogelschießen findet vom 22. bis 31. August 2014 im Stadtteil Cumbach statt.
 

292. Rudolstädter Vogelschießen
292. Rudolstädter Vogelschießen mit der spektakulären Geisterbahn




 
 Home   © Karin Vogler, Rudolstadt