Rudolstadt

DachlandschaftSaale Rudolstadt ist eine schöne kleine Stadt zu Füßen der Heidecksburg in Thüringen.
Sie ist auf beiden Seiten der Ufer der Saale umgeben von einer faszinierenden typisch mitteldeutschen Landschaft und beherbergt viele Sehenswürdigkeiten und Traditionen.

Zum Beispiel findet man hier das erste deutsche Freiluftmuseum - Die Thüringer Bauernhäuser, die historische Altstadt, u.a. mit dem Schillerhaus, dem AltenRathaus mit der Historischen Bibliothek und dem Stadtarchiv, eine prunkvolle Kirche, das Theater, .....
Hier kann man auf den Spuren der berühmten Dichter Goethe und Schiller, sowie anderer Persönlichkeiten wandeln.
In Rudolstadt lernte Friedrich Schiller die beiden Lengefeld-Schwestern kennen, die jüngere der beiden, Charlotte, wurde später seine Frau.
In Rudolstadt schrieb der deutsche Philosoph Arthur Schopenhauer seine Doktorarbeit, die auch hier gedruckt wurde, denn Rudolstadt hatte früher mehrere Druckereien.
Aus Rudolstadt kommen die Ankerbausteinkästen. In Rudolstadt wurde die erste produktionsreife Röntgenröhre der Welt entwickelt. ...
Aus Rudolstadt kommen mehrere Sachen, die zum Teil weltbekannt sind, nur ist weniger bekannt, daß sie hier ursprünglich entstanden bzw. hier ihren Anfang nahmen.
.......

Erstmals erwähnt wurde dieser Ort im Jahre 776. Das Stadtrecht erhielt Rudolstadt 1326 von den Orlamündaer Grafen, bevor es wenige Jahre später in die Herrschaft der Schwarzburger gelangte und über 200 Jahre später, 1571 deren Residenzsitz wurde.
Das Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt bestand bis zum Ende der Dynastie in Deutschland. Der letzte deutsche Fürst Günther trat 1918 auf der Heidecksburg zu Rudolstadt zurück und verstarb 1925 kinderlos.


Mehr darüber können Sie in einer Stadtführung durch Rudolstadt erfahren.


Blick über Ludwigsburg und Rudolstadt-Ost
Blick über den Ostteil Rudolstadts


 
Ich arbeite mit der TouristInfo zusammen.



 
Impressum Home © Karin Vogler, Rudolstadt