Breitband-DSL in Cumbach geplant


 
Bald könnte Cumbach als weißer Fleck in der Internetlandschaft verschwinden.
Die in Rudolstadt-Schwarza ansässige Firma RIKOM teilte am Mittwoch, dem 17. April 2013 in einer ersten Infoveranstaltung im Rudolstädter Stadtteil Cumbach mit, was in Sachen Internet wie geplant ist.
 
Derzeit ist im Wesentlichen nur im unteren Teil Cumbachs überhaupt Internet möglich. So gehen seit mehreren Jahren im Bereich Ludwig-Jahn-Straße und teilweise Gabelsberger Straße mehrere 6000er-DSL-Anschlüsse über größere Provider, die sich immer weiter in ihre weit entfernten Zentren zurückziehen und sogar ihr Leistungsangebot nach und nach wieder kürzen. Im aller untersten Abschnitt der Cumbacher Straße waren seit ca. zwei Jahren immerhin vereinzelte 3000er-Anschlüsse realisiert, seit etwa 1 Jahr gehen auch hier 6 MBit/s Download. Aber wenige Meter Straße aufwärts trifft man, wenn überhaupt nur Internetanschlüsse meist weit unter 1 MBit/s an. In ganz wenigen Ausnahmefällen hat RIKOM hier bereits Einzellösungen per Richtfunk geschaffen.
Künftig sollen teils vorhandene Kabel und neu durch alte und neuere Rohrleitungen verlegte Glasfaserkabel genutzt werden.
 
Die Zeiten am Rande des Internets und insbesondere für den oberen Teil Cumbachs die Zeiten jenseits des Internets könnten nun endlich bald vorbei sein.
Nur braucht die Firma RIKOM mindestens 150 User, um ihr Vorhaben, Cumbach über Glasfaser + die sogenannte letzte Meile Kupferkabel ans Internet anzuschließen. Bei über 1000 Haushalten im Stadtteil Cumbach sollte diese Userzahl eigentlich erreichbar sein. Leider kam zur ersten Infoveranstaltung nur ein sehr kleiner Kreis von Interessenten.
Manche Einladungen erreichten wohl nicht überall die Briefkästen der Einwohner. Worauf die geringe Besucherzahl zurückzuführen ist, läßt sich dennoch nicht so genau sagen. Vielleicht lag's an der Uhrzeit, an der gewählten Lokalität, am Wochentag, am Fernsehprogramm, am sommerlichen Wetter, ... Wie auch immer, Desinteresse kann ich mir unter den gegebenen Umständen und der eindeutigen Nichtbereitschaft anderer Provider, hier zu investieren, nicht vorstellen.
Bleibt zu hoffen, daß zur zweiten Infoveranstaltung am Freitag, dem 19. April 2013 um 19.30 Uhr im Speisesaal des Altersheims Cumbach, der "K & S Seniorenresidenz", mehr Cumbacher Internet-Interessenten erscheinen.
 
[Update 17.06.2015]
Eine interessante Seite zu Internetanschlußmöglichkeiten allgemein insbesondere für zuhause befindet sich hier: www.breitbandprofis.com. (von Alexander Fuchs empfohlen)
Als regionaler Anbieter ist nachwievor Rikom-DSL in Schwarza www.rikom-dsl.de ein guter Ansprechpartner, auch wenn immer noch nicht in ganz Cumbach ohne Funksonderlösung möglich...
[/Update]

 

 



 
 Home   © Karin Vogler, Rudolstadt