289. Rudolstädter Vogelschießen eröffnet

289. Rudolstädter Vogelschießen

Am 19. August 2011 begann um 18 Uhr traditionell das 289. Rudolstädter Vogelschießen. Im Beisein von Schaustellern, 289. Rudolstädter Vogelschießen Stadtratsmigliedern, Mitgliedern der Stadtverwaltung Bayreuth und zahlreichen Gästen eröffneten Thüringens Innenminister Jörg Geibert und Rudolstadts Bürgermeister Jörg Reichl das diesjährige Vogelschießen auf der Cumbacher Bleichwiese, das schon seit 1722 Rudolstädter Vogelschießen heißt, auch wenn es Herr Geibert kurzzeitig zum "Vogelsfest" umbenannte. Nach den Ansprachen feuerten einige Schützen des Rudolstädter Schützenvereins Böllerschüsse als Symbol der Eröffnung der größten thüringer Volksfestes ab. - Die Ermittlung des Schützenkönigs beim Schießen auf den hölzernen Vogel findet erst am Abschlußtag am 28. August 2011 statt.
289. Rudolstädter Vogelschießen Die Eröffnungsveranstaltung verlief in diesem Jahr weniger spektakulär als in den vergangenen Jahren, dafür sind aber die Schausteller- Attraktionen um so spektakulärer. Mehrere setzen bewußt auf das Element Wasser, das auf jeweils unterschiedliche Weise genutzt wird. An der großen mehretagigen Gespensterbahn "Spuk" kann man durchaus schon mal im Vorbeigehen eine kleine kühle nasse Überraschung erleben. Die Wasser-Rafting-Bahn hingegen kann erst einen Tag nach der Eröffnung des Rolschter Vogelschießens Weltpremiere feiern, weil die Transportverzögerungen von mehreren Tagen trotz Nachtschichten nicht ganz bis zur Eröffnung aufgeholt werden konnten. Man sah aber bereits am Eröffnungstag die Konturen dieser Bahn.
289. Rudolstädter Vogelschießen Auch bei weiteren Attraktionen spielt Wasser eine der Hauptrollen, aber "nur" vom jeweiligen Schaugeschäft her, nicht von oben, wie noch wenige Stunden vor der Eröffnung, als bei einem heftigen Gewitterguß sozusagen der Himmel seine Schleusen leerte.
Besondere Highlights, auch im wahrsten Sinne des Wortes sind unter anderen die Achterbahn mit hängenden Gondeln, "Around the world" - ein Kettenkarussell, das die Besucher bis in 60 m Höhe schraubt, natürlich das traditionelle Europarad, um nur einige zu nennen.
Aber auch die kleineren Stände, Fahrgeschäfte, Losbuden und vieles mehr werden von den Gästen gern angenommen. Es ist wie immer für jeden Geschmack etwas dabei. Auch kulinarisch gibt es reichliche Auswahl. In den beiden Festzelten wird zusätzlich auch noch ein abwechslungsreiches musikalisches Programm geboten.
 
Ein Besuch auf dem Rudolstädter Vogelschießen lohnt sich auf jeden Fall, auch für die, die vielleicht "nur" mal übern Platz bummeln wollen und dabei sogar die/den ein oder andere/n schon Jahre nicht mehr gesehenen Bekannte/n wieder treffen.
 
289. Rudolstädter Vogelschießen 289. Rudolstädter Vogelschießen



 Home