Endlich Winter in Rudolstadt

Winter 2016 in Rudolstadt
Blick auf die winterliche Heidecksburg


Nachdem im Oktober 2015 an einem Tag Schnee fiel, dachten alle, es wird ein langer und schneereicher Winter. Doch dieser erste Eindruck trügte.
Weihnachten feierten wir bei Frühlingswetter und der Januar mußte erst fast zu Hälfte vorbei gehen, ehe der Winter wirklich richtig kam, mal von ein paar vereinzelten Schneeflocken vorher abgesehen. Für eine Woche wurde es nun auch in Rudolstadt doch noch Winter mit einer geschlossenen Schneedecke, zwar von nur maximal 6 cm Höhe, aber immerhin, der Schnee liegt nun seit fast einer Woche. Auch strengen Frost bis zu -20C gab es in mindestens 2 Nächten. Ein paar Tage Wintersonnenschein ließen Rudolstadt in einem besonders schönen Licht erstrahlen. Die schöne saubere Winterluft lud zu Winterspaziergängen ein.

Update: 28.01.2016: Leider bescherte uns der Winter nur ein ganz kurzes Intermezzo von kaum mehr als 6 Tagen. Inzwischen ist sogar an den höchsten Punkten des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt, zum Beispiel in Schmiedefeld mit 802 m Höhe am Leipziger Turm, auch der letzte Krümel Schnee weggetaut. Es herrschen schon wieder Frühlingstemperaturen von 14 C. Haseln und Erlen stehen in voller Blüte zum Leidwesen aller Pollenallergiker.
Nach 3 völlig ausgefallenen Wintern konnten auch die Wintersporteinrichtungen nur für kurze Zeit genutzt werden.

Winter 2016 in Rudolstadt
Blick auf den winterlichen Hainberg in Rudolstadt




 
 Home   © Karin Vogler, Rudolstadt